Wie funktioniert das manuelle Digitalisieren (Routing ohne Wegenetz) – „Freie Eingabe“?

Folgen

Wird dir per Wegenetz-Routing nicht die richtige Route ausgegeben oder willst du beispielsweise eine Kanu-Tour planen, gibt es die Möglichkeit, über die „Freie Eingabe“ den Tourenverlauf manuell nachzuzeichnen. Um in die „Freie Eingabe“ zu wechseln, klicke auf den Magneten, den du als dritten von vier Buttons mittig am unteren Rand der Karte findest. Nun kannst du jeden Punkt einzeln in die Karte setzen. Bedenke allerdings, dass durch das manuelle Nachzeichnen des Tourenverlaufs Luftlinien als Verbindung zwischen den Punkten gesetzt werden. Der Tourenverlauf wird also umso genauer, je enger die einzelnen Punkte beieinander liegen. Durch erneutes Klicken auf den Magneten kannst du das freie Routing wieder deaktivieren und kehrst zum Wegenetz-Routing zurück.

Gut zu wissen: Hochgeladene GPX-Dateien werden von unserem System als komplett „frei gezeichnet“ dargestellt.

Führt der durch Wegenetz-Routing erstellte Tourenverlauf nur zwischen bestimmten Wegpunkten nicht über den gewünschten Weg, kannst du auch nur für dieses Stück eine Planung ohne Wegenetz vornehmen. Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf die Verbindungslinie zwischen zwei Wegpunkten. Nun kannst du für dieses Teilstück zwischen Wegenetzrouting und freier Eingabe wechseln oder einen weiteren Wegepunkt einfügen.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen