Navigation: Wie kann ich navigieren und entlang welcher Routen?

Folgen

Lass dich bequem von A nach B navigieren und dir dabei verbleibende Zeit, Restweg, Geschwindigkeit und Höhenmeter der Tour anzeigen. Die Sprachausgabe ist besonders praktisch, wenn das Smartphone in der Tasche bleibt oder du mit dem Rad unterwegs bist. 

Wie verwende ich die aktuelle Navigation in der App?

Die Navigation funktioniert derzeit ausschließlich aus dem Tourenplaner heraus und nur mit neu geplanten Touren, die zuvor noch nicht gespeichert wurden. 

Derzeit ist es leider noch nicht möglich, die Navigation für Touren zu starten, die du über die Tourensuche findest oder die sich bereits unter „Meine Touren“ befinden. Du musst selber eine neue Tour planen, um navigieren zu können. Zudem benötigst du eine Verbindung zum Internet, um die Navigation zu starten.

Kleiner Spoiler: Wir arbeiten mit Hochtouren an einer Erweiterung! 

Wie starte ich die Navigation?

Schritt 1: Starte die App und bestimme deinen Startpunkt durch langes Tippen auf die Karte.

Schritt 2: Tippe auf „Hier starten“ und öffne so den Tourenplaner. Bestätige ggf. den Hinweis, wie du über den Tourenplaner Routen erstellst.

Alternativ kannst du die Navigation natürlich auch direkt im Tourenplaner starten. Diesen erreichst du über das grüne Icon oben rechts.

Schritt 3: Setze weitere Wegpunkte durch langes Tippen auf die Karte. Sobald du am Ziel der geplanten Tour angelangt bist, klickst du unten links auf „Navigieren“.

Du hast nun zwei Auswahlmöglichkeiten:

  • die Tourenplanung speichern und die Navigation starten
  • die Navigation ohne Speichern der Planung starten

Dein aktueller Track wird während der Navigation aufgezeichnet. Hast du die erste Option gewählt und deine Planung gespeichert, erhältst du also zwei Inhalte. Nun startet die Navigation inklusive Sprachausgabe. 

Über den Button „Pause“, der sich unten mittig auf der Karte befindet, kannst du die Navigation jederzeit anhalten, fortsetzen und beenden.

 

nav2.png

 

Navigationshinweise und Informationen

Oben auf dem Bildschirm siehst du einen kleinen Pfeil, der nach unten zeigt. Tippst du diesen an, öffnet sich ein Slider mit wertvollen Informationen:

  • der restliche Weg und die verbleibende Zeit bis zum Ziel,
  • die aktuelle Höhenlage,
  • die Zeit in Bewegung,
  • die aktuelle Geschwindigkeit und die Durchschnittsgeschwindigkeit,
  • eine Grafik mit den Höhenmetern der gesamten Tour. Diese ist erreichbar, wenn du von rechts nach links über den Slider wischst.

 

nav1.png

 

Hier kannst du dir einen Screencast der Navigation mit dem Slider ansehen.

Über die Sprachausgabe

Mit der inkludierten Sprachausgabe der Navigation kann das Smartphone während der Tour in der Tasche bleiben. Derzeit sind die folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Rumänisch, Hebräisch und Chinesisch.

 Hinweise:

  • Die Sprache in deiner App (und damit auch in der Navigation) richtet sich nach der Spracheinstellung deines Geräts.
  • Bitte achte bezüglich der Sprachansage der Navigation darauf, dass die Medienlautstärke deines Geräts entsprechend eingestellt ist.

Navigation und Kartenmaterial

In unserer App kannst du aus verschiedenen Kartenansichten wählen. Jede dieser Karten hat eine andere Datengrundlage, z. B. von OpenStreetMap, von offiziellen Vermessungsämtern oder von den Alpenvereinen. Je nach Datensatz können die Navigations-Angaben auf den verschiedenen Karten variieren und damit einmal genauer und einmal ungenauer sein. Für welche Karte du dich entscheidest, hat also Auswirkungen auf die Qualität der Navigation. 

Die Navigation nutzt die Daten der Karte, die du beim Start ausgewählt hast. Du kannst die Kartenansicht während der Navigation ändern, dies ist allerdings nicht zu empfehlen. Die Navigation nutzt weiterhin die Daten, die deiner Ausgangskarte zugrunde liegen. Daher kann es passieren, dass die Informationen, die du über die Navigation bekommst, nicht mit der neu ausgewählten Karte übereinstimmen.

Weitere Features der Navigation

Du kannst die Karte während der Navigation zoomen und deine Blickrichtung ändern. Machst du eine längere Pause, richtet sich die Karte wieder an deiner Route aus. Der Bildschirm bleibt während der Navigation an, wenn du ihn nicht manuell ausschaltest. Hörst du auf deinem Smartphone parallel zur Navigation Musik, wird diese während der Sprachansagen leiser, damit du alle Informationen gut hören kannst.

Bitte beachte: Die Qualität deiner Tourenplanung kann einen großen Einfluss auf die Qualität der Navigation haben. Setzt du deine Punkte ungenau auf Kreuzungen, kann das System die richtige Richtung gegebenenfalls nicht korrekt zuordnen. Setze Punkte deswegen besser vor und hinter Straßenkreuzungen, nicht direkt darauf.

Wie nutze ich vorhandene Touren über „Meine Karte“ als Planungsvorlage?

Derzeit funktioniert es noch nicht, die Navigation für bereits gespeicherte Touren zu verwenden. Um dir die neue Tourenplanung zu erleichtern, kannst du Touren, die du auf „Meine Karte“ gespeichert hast, als Vorlage nutzen. 

Dazu blendest du dir deine Touren über die Funktion „Meine Karte“ ein und planst dann eine neue Tour genau über der Route, die du anschließend navigieren möchtest.

Mehr zur Funktion „Meine Karte“ erfährst du hier.

Wir arbeiten laufend an der Verbesserung aller Features und mit Hochdruck an der Optimierung der Navigation. In Zukunft wird die Navigation auf alle Touren erweitert, auch auf die bereits gespeicherten.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen