Was sind Vektorkarten?

Folgen

Moderne Vektor-Technologie macht die Karten auf unserem Portal und in der App präzise im Erscheinungsbild sowie schnell und responsiv in der Bedienung.

Doch was sind eigentlich Vektorkarten? Sie bestehen, im Gegensatz zu Rasterkarten, aus vielen Ebenen, auf welchen die verschiedenen Informationen liegen. Diese werden je nach Zoomstufe ein- und ausgeblendet, was die Darstellung übersichtlicher macht. Weiter benötigt die Vektorkarte, bedingt durch die geringere Gesamt-Datenmenge, weniger Datenvolumen. Außerdem müssen in hohen Zoomstufen keine Karteninformationen mehr geladen werden, da ab einer bestimmten Zoom-Tiefe alle Informationen bereits berechnet wurden.

Mit dieser performanten Technologie wird ein fließendes und stufenloses Zoomen ermöglicht. Dabei bleibt die Karte, unabhängig von der Zoomstufe, absolut detailgetreu und scharf. Ein Verlust der Bildqualität ist somit ausgeschlossen und das unabhängig vom Gerät – egal, ob auf dem Smartphone, Tablet, niedrig- oder hochauflösenden Monitoren.

Die Informationen aller Ebenen, wie z.B. Beschriftungen (Ortsnamen), passen sich automatisch an die Zoomstufe an und behalten ihre normale, horizontale Ausrichtung auch bei Drehung der Karte bei. Zusätzlich können Wegenetze und Tourgeometrien nun vertikal in eine gewünschte Ebene eingeordnet werden. Somit werden diese Inhalte, welche bisher mit einfachen Überblendungen in den Rasterkarten angezeigt wurden, optimal in vorhandene Elemente der Grundkarte integriert.

Dies verhindert das Verdecken von anderen Objekten. Zukünftig kann das Umschalten von Sommer- auf Winterstil ohne Nachladen erfolgen, denn die Kartenelemente werden direkt auf dem Gerät umgefärbt. Outdooractive ist weltweit die einzige Plattform, die eine in diesem Detailgrad erhältliche, topografische Karte als Vektorkarte anbieten kann.

Lese hier mehr über die verfügbaren Karten nach.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare